Das Giessbach-Wunder

Franz Webers einzigartige Rettung des Schweizer Juwels am Brienzersee

Vor über 40 Jahren setzte Franz Webers alle Hebel für den Erhalt der historischen Anlage an den Giessbachfällen in Bewegung. Seine Initiative «Giessbach dem Schweizervolk» rettete ein Hotel-Juwel, das in der Schweiz seinesgleichen sucht. Der Bildband zeigt die Schönheit und die einmalige Geschichte des Hotels mit seiner Drahtseilbahn, der Schiffländte, dem Kurhaus und dem Chalet, einzigartig gelegen unmittelbar zwischen den spektakulären Fällen, dem See, und der riesigen historischen Parkanlage.

Mit einem Vorwort von alt Bundesrat Adolf Ogi

CHF 36.90 inkl. MWST

Die spannende Geschichte der Giessbach-Rettung

  • Die spannende, reich bebilderte Geschichte rund um die Wiederbelebung des historischen Märchenschlosses.
  • Das Hotel Giessbach und seine direkte Umgebung gehören zu den schönsten Ausflugszielen der Schweiz.

Es waren Franz und Judith Weber, welche das Wunder geschafft und das Märchenschloss Giessbach vor dem Abbruch bewahrt haben. 1982 setzte Franz Weber alle Hebel für den Erhalt der historischen Anlagean den Giessbachfällen in Bewegung. Seine Kampagne «Giessbach dem Schweizervolk» rettete ein Hotel-Juwel, das in der Schweiz seinesgleichen sucht.

Der Bildband zeigt die Schönheit und beschreibt die einmalige Geschichte der Hotel-Domäne mit ihrer Drahtseilbahn, der Schiffländte, dem Kurhaus und dem Naturpark Giessbach, einzigartig gelegen zwischen den spektakulären Giessbachfällen, dem Brienzersee und der riesigen historischen Parkanlage. Es ist eine mystisch-zauberhafte Welt für sich, die ihre Gäste bei jedem Besuch aufs Neue berührt.

«Der Vorstellungs- und Durchsetzungskraft des Heimat- und Naturschützers Franz Weber ist es zu verdanken, dass Giessbach erhalten und zu dem wurde, was es heute ist: ein  Juwel des Schweizer Tourismus inmitten einer der schönsten Landschaften des Berner Oberlandes, meines Berner Oberlandes!»
alt Bundesrat Adolf Ogi


Zur Biografie von


Zur Leseprobe von

Das Giessbach-Wunder


 

 

Zusätzliche Information

Größe 17 × 24 cm
Ausführung

Erscheinungsdatum

ISBN

978-3-90740-227-6

Umfang

112 Seiten | durchgehend s/w und farbig bebildert

Veröffentlichungsjahr

Das könnte Sie auch noch interessieren